Vorlesen lassen
Lesedauer 3 Minuten

Heute war mir mal wieder so. Ich wollte mich einfach mal bewegen und das irgendwie mal anders.

Außerdem habe ich in den letzen Tagen bei Cooper-Dad so komische Recherchetätigkeiten in Richtung eines sogenannten DogScooters bemerkt. Keine Ahnung was das nun wieder ist, aber ich habe da so ein Ahnung. Auf alle Fälle hat das etwas mit Kondition zu tun, die bei mir noch ausbaufähig ist … hört man. 😉

Wenn ich mehr weiß, bekommt Ihr hier die News.

Heute hieß es erst einmal, das Laufen mit der Leine am Fahrrad weiter zu perfektionieren. Cooper-Dad ist da sehr gnädig und lässt mich im Wald und am See meinem Freiheitsdrang ausleben.

Nur auf dem Seewanderweg nicht, wo uns andere Radfahrer (ggf. mit anderen Fellnasen), Menschen, die einfach nur so laufen … also ohne einen meiner Freunde (versteh das wer will, ich nicht) und für mich am Lustigsten, Zweibeiner mit so zwei Stöckern in der Hand (Cooper-Dad nennt sie immer Stock-Enten 😉 ). Ich verstehe das Ganze nicht, die versuchen damit ganz schnell zu laufen ohne zu rennen. Egal, ich lasse denen aber ihren Spaß …. ich habe ja auch meinen.

Das Highlight unseres heutigen “Ausritts” war, dass mir mein Herrchen SEINE Badestelle an SEINEM Langen See nun endlich mal vorstellen konnte und …. Spannungsbogen … wir hatten den ganzen Strand und das Wasser für uns alleine, wobei … eigentlich nur ich. Cooper-Dad blieb an Land, um mir bei Spaß und Spiel zuzuschauen.

Fazit: eine tolle Tour und das Beste, Cooper-Dad versprach, dass wir das jetzt des Öfteren machen würden, wenn das Wetter passt. Ich weiß zwar nicht was Wetter ist, ist mir auch egal … er wird schon recht haben.

Ich bin dennoch gespannt, was er da in den letzten Tagen ausheckt hat. Nun ja, schaun wa mal, wie meine bayrischen Vierbeiner sagen.

Bis die Tage – WuffWuff Euer Cooper